Presse

Album: „Weitertanzen“ von Annika Frerichs. Gerade hat Annika Frerichs ihr zweites Album vorgelegt. Es trägt den Titel „Weitertanzen“, umfasst zehn neue Eigenkompositionen und hat 38 Min. Gesamtlaufzeit. Das Artwork ist wunderbar schlicht gestaltet und die Musik sehr eigenständig und besonders. Frerichs hat einen unverkennbaren Gesangsstil und sehr persönliche und mutige Texte mit leichtem Hang zur uneitlen Selbstbetrachtung. Herausragend sind auch Instrumentierung und Arrangements des gesamten Albums. Dennis Schütze Blog vom 12. Mai 2016 (lesen)

Annika Frerichs neue CD: Von Liebe und Freunden. Annika Frerichs wurde in Hamburg geboren, ist in Freiburg aufgewachsen und wurde später Studentin in Würzburg. Nun erscheint im April ihre neue CD: „Weitertanzen“. Artikel in der Mainpost vom 7. April 2016 (lesen)

Konzentriert aufs Lied – Annika Frerichs jetzt mit Band – Kritik. BERLIN – Im April hat sich die Wahl-Würzburgerin Annika Frerichs auf Tour begeben. Ihre Lieder hat sie in ganz Deutschland gespielt. Zum ersten Mal übrigens gemeinsam mit zwei weiteren Musikern. In Berlin machte sie in der Kleinkunstbühne Corbo in Treptow Station. Artikel liveundlustig vom 5. Mai 2015 (lesen)

„Annika Frerichs & Band“ spielen ihre Zuhörer in andere Welt. Mal nachdenklich, mal beschwingt aber immer gefühlvoll und authentisch: Die Würzburger Gruppe „Annika Frerichs & Band“ hat beim Auftakt der Bookshop-Konzert-Reihe ihr Publikum zum Träumen gebracht. Artikel in der Mainpost vom 12. April 2015 (lesen)

Annika Frerichs gastierte in Zell. Mit flüsternder, zerbrechlicher Stimme hüllte die junge deutsche Songwriterin Annika Frerichs am Freitagabend das Kulturcafé Fräulin in Zell im Wiesental stilsicherer in eine wohlige Melancholie mitten im Frühling. Artikel in der WZO vom 21. Mai 2014 (lesen)

Eigene Stücke mit schwermütigem Klang. Frerichs verarbeitet Gedanken und Gefühle zu leicht verständlichen Texten und leisen Tönen in deutlicher Färbung der deutschen Liedermacher wie Konstantin Wecker, Klaus Hofmann und Reinhard Mey. Artikel in der Badischen Zeitung vom 21. Mai 2013 (lesen)

Alles selbst gemacht Annika Frerichs, Studentin und Singer-Songwriterin, im Hempels Artikel in der Augsburger Allgemeinen vom 5. Oktober 2012 (lesen)

Mit Patenkindern auf die Bühne. Liedermacher aus ganz Franken traten im Hof der Oberen Saline auf. Etablierte Künstler gaben dem Nachwuchs eine Chance. Artikel in der Saalezeitung vom 9. Juli 2012 (lesen)

Sängerin Annika Ferichs veröffentlicht erste CD. Annika Frerichs findet klare Worte. Egal ob es um das dramatische Zerbrechen einer Freundschaft oder nur um einen nachdenklichen Blick aus dem Fenster geht – ihre Songs bilden immer eine gelungene Kombination aus ehrlichen Texten und kraftvollen Klavierbegleitungen. Artikel in der Mainpost vom 9. Dezember 2011 (lesen)